Prußische Familiennamen?

Auf dem Gebiet des ehemaligen Ostpreussen, ganz unten im Süden – masurische Seenplatte, prußisch: Galindien) lebten meine Vorfahren.

Einige der Nachnamen meiner Familie sind slawischen Ursprungs, aber es gibt auch Namen, die prußischen Ursprungs sein könnten.

Kuneia wurde von einer Sprachexpertin abgeleitet von:

Kunio, Kunelis: prußisch: das kleine Körperchen (Spitzname)

Ciakin: čiakiniai: preußisch-litauisch: Schnittlauch (Hinweis auf Pflanzen am Wohnplatz)

Kolpakowna (weibl.): kolpak prußisch: Bügel am Pfluggeschirr, in dem der Hals des Ochsen steckt (wahrscheinlich Handwerker)

Sewcowna: unsicher, falls prußisch und nicht slawisch evtl sewe/ zeuwe: Spezielles Fischerboot

Diese Namen sind bisher vollständig ungeklärt:

Krzypakowna – Krzypak? (baltisch, evtl. gar prußisch- od. slawisch??) Was könnte dies bedeuten?

Chodcowscanka, Chudcowscanka – Chodcow? Hat das schon mal jemand gehört, gelesen? Auch die Endung „scanka“ – ist sie aus dem Russischen?

sowie

Toporzisek (polnisch?)

In der Verwandtschaft wurde immer gesagt Toporzisek heißt Hammerschmied, aber ich finde nirgends eine echte Übersetzung dazu.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar, vor allem auch wenn’s um das Prußische geht, also die Sprache der Ureinwohner Ostpreußens.

Übrigens, wer jemanden mit diesen seltenen Namen in seinem Stammbaum hat, kann mir gern schreiben! Würde mich sehr freuen!

Wer hilft mir?

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>