Der Name Kolpak bereitet mir Kopfzerbrechen!

Als „richtiger“ Ahnenforscher darf ich ja nun nicht alles preisgeben, was ich an Infos habe. Es könnte schließlich in die falschen Hände gelangen.

Dennoch will ich versuchen, mal meinen derzeitigen Sachverhalt zu erklären. Ich bin sozusagen steckengeblieben in einem Bereich meiner Ahnenforschung. Es handelt sich um den Bereich Ostpreußen / Masuren – ca um 1797. Dort stagniert alles und ich könnte heulen und alles hinschmeißen.

Es ist doch zum Verzweifeln!

Nun noch einmal kurz von Beginn an!

Ich bin auf der Suche nach meiner „Sippe“ Kuneia. (andere Schreibweisen hier) So weit, so gut.

Nun fehlt mir quasi ein Bindeglied zwischen zwei Generationen da oben im ehemaligen Ostpreußen, und ich habe somit keine plausible Verbindung zwischen den Familien, obwohl ich sooooo nah dran bin!!

Weder kennt irgend jemand in hiesigen Ahnenforschungsforen den Namen Kuneia, noch sucht außer mir jemand danach. Der Name selber ist wie ausgestorben, nur wenn man das „a“ abhängt, kommt man auf ein paar Suchergebnisse, allerdings nicht in Masuren.

Nun gut. So habe ich also nun nach gut 15 Jahren Forschung irgendwann in irgendeiner Datenbank von Klein Jerutten, Ortelsburg und Umgebung plötzlich den Namen Kuneia entdeckt und war happy. Ich dachte schon, alle Bemühungen seien vergeblich, alle Unterlagen durch den Krieg weggekommen und alles umsonst. Und dann kam doch ein kleiner Hoffnungsschimmer, mehr herauszufinden über diesen seltsamen Namen.

Schlau, wie wir Hobby-Ahnenforscher halt so sind, dachte ich mir, ich suche einfach Querverbindungen und komme dadurch vielleicht auf meine Ursprungs- /Hauptfamilie.

Und so stiess ich auf den Namen Kolpak.

In meinem Archiv schlummert nun seid einigen Jahren friedlich ein Herr Tomek Kuneia, von dem ich keinerlei Daten wie ein Geburtsdatum oder ähnliches habe. Er heiratete eine Eva Kolpakowna, da fängt nun der Scherz schon wieder an, denn eigentlich heißt sie Eva Kolpak, aber auch Ewa Kolpak und Eva sowie Ewa Koypak. Alles ein und dieselbe Frau.

Woher ich das weiss, wenn ich auch von ihr keinerlei Daten habe?

Nun die zwei hatten einen Sohn und eine Tochter. Daher weiss ich auch, dass es sich um den Ort Olschienen ( heute Olszyni) handelt. (Hier siehst du auf Wikipedia die Bahnstrecke, auf der dieser Ort liegt)

Doch, was wie verhext ist: Auch der Name Kolpak taucht in der Vergangenheit nirgends auf. Und auch nach diesem Namen sucht niemand.

Heute ist er aber überall verbreitet. Und ich bin vielleicht eine weite Nachfahrin der Kolpak-Sippe!

Kolpaks gibts scheinbar sowohl in Deutschland, als auch in der Ukraine, der Slowakei und in einem der Stammbäume auf myheritage deutete es sogar darauf hin, dass es diesen Namen in der Türkei gibt. Na liebe Leute, sind denn meine Vorfahren nur kreuz und quer durch Europa gereist?

Noch heute werde ich die Daten von Tomek und Ewa hier hineinsetzen- in der Hoffnung, dass sich irgendjemand darauf meldet.

Bis dahin bereitet mir der Name Kolpak echtes Kopfzerbrechen, genauso wie Kolpa(c)k, Pack und Koypak. Und für die Damen natürlich Kolpakowna und Koypakowna. Der Name Kolpak soll ja eventuell prußische Wurzeln haben, die alten Prußen (Prusai) waren die Ureinwohner der masurischen und allgemein ostpreußischen Wälder.

Was für eine Zeit muss das gewesen sein, als man die Nachnamen noch so aufschrieb, wie man sie verstand?

Wer auch in dieser Richtung seine Ahnen sucht, darf sich bitte sehr gern bei mir melden!

Bis dahin wunderschöne Forschergrüße,

080713_1604_Meinallerer2.jpgP.S. Findet ihr, solche Themen passen auch in die Kategorie „Selbstfindung“? Ich bin mir nicht schlüssig, frage mich jedoch, was uns Ahnenforscher eigentlich innerlich antreibt, in der Vergangenheit „herumzuschnüffeln“. Was erhoffen wir uns, was ist unsere Motivation?

Comments ( 4 )

  1. Prußische Familiennamen? | So wie ihr
    […] Kolpakowna (weibl.): kolpak prußisch: Bügel am Pfluggeschirr, in dem der Hals des Ochsen steckt (wahrscheinlich Handwerker) […]
  2. ReplyKoch
    Hallo meine Vorfahren waren von Kolpak ich habe noch ein Foto von dem Wappen. Viel mehr weis ich leider auch nicht. Wir sollen aber aus Ostpreußen kommen. mfg
  3. ReplyHerbert Steiner
    Hallo, Christian Kuneia ist geboren: 06.08.1791 in Olschienen, verstorben 14. 02.1835 in Wawrochen. Eltern: Vater: Tomek Kuneia, Mutter: Anortha Krzypakowna Friedrich Kuneia verheiratet mit einer Frau Golles. Gefunden bei Familysearch
    • Replynepofayi
      Vielen Dank, die Daten liegen mir schon vor.

Schreibe einen Kommentar zu Herbert Steiner Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>